Horses & Dreams meets Austria

Hallo Ihr Lieben,

in der Turniersaison muss ich mich echt am Riemen reißen, dass ich hier rechtzeitig meine Beiträge veröffentliche. Mein Programm ist zurzeit echt voll. Bestimmt geht es dem ein oder anderen von Euch genauso. Letztes Wochenende war ich in Hagen bei Horses & Dreams und jetzt geht es gleich weiter nach Redefin. Trotzdem will ich die Zeit nutzen und Euch von Hagen berichten. Für mich war es ein sehr gelungenes Event. Wir hatten viel Spaß dort und wir hatten auch Glück, dass das Wetter zumindest einigermaßen mitgemacht hat. Auch wenn es teilweise echt kalt war, aber ein paar Sonnenstrahlen gab es auch. Horses & Dreams stand ja in diesem Jahr unter dem Motto Österreich und so gab es ein wirklich cooles Konzert mit Andreas Gabalier.

 

Ich habe auch ganz viele Freunde und Bekannte getroffen, die ich lange nicht gesehen habe, so dass es echt ein sehr witziger Abend war. Aus sportlicher Sicht ist es auch sehr gut gelaufen. Mein Projekt „Ingo“ ging super und ist Fünfter im St. Georg geworden mit über 70 Prozent und Dritter mit knapp 72 Prozent in der Inter 1. Wobei das erst seine zweite Inter war, die er überhaupt gegangen ist. Er hat sich wirklich super, super gemacht. Auch mit Sunny lief es toll. Am ersten Tag waren wir noch platziert in einen sehr starken Starterfeld und am zweiten Tag ging er eigentlich auch gut, aber ich habe mich einmal vertan. Und dann ist das eben so, dass man nach einem Fehler den Faden erstmal wiederfinden muss. Das war schade, aber so oder so war Hagen ein tolles Event als Auftakt in die Grüne Saison. Und jetzt freue ich mich auf Redefin. Ich werde berichten.

Eure Kathleen


Leave a comment